Renault Grand Kangoo

Der Renault Kangoo wurde ursprünglich im Jahre 1998 auf dem deutschen Markt eingeführt. Er war nach dem Citroën Berlingo der 2. Hochdach-Kombi auf dem Markt und der erste mit einer einer seitlichen Schiebetür. Später kam eine weitere Schiebetür links hinzu.

Seit 2008 ist die zweite Generation erhältlich. Sie basiert auf der Plattform des Mégane und des Scénic.
Die 7 Sitzer Version des Renault Kangoo heißt Grand Kangoo. Der Hochdachkombi ist 4,60 Meter lang und hat 2 Einzelsitze in der 3. Sitzreihe. Der Kofferraum bei aufgestellter 3 Sitzreihe ist maximal 400 Liter groß. Die Einzelsitze der 3 Reihe lassen sich ausbauen. Dadurch entsteht ein Ladevolumen von 750 Litern.

Die 2 Sitzreihe ist asymmetrisch umklappbar im Verhältnis 1/3 zu 2/3. Dank eines speziellen Gelenk­mechanismus schwenkt die Sitzfläche der beiden Einzelsitze von selbst herunter, so dass die Rückenlehnen danach auf einer Ebene mit dem Laderaumboden liegen. So entsteht ein maximales Ladevolumen von 4,6 Kubikmetern.

Renault_Grand-Kangoo-innen

Darüber hinaus bieten viele Ablagefächern zwischen, unter den Sitzen und am Himmel Familien viel Stauraum. Der Grand Kangoo verfügt serienmäßig über seitliche Schiebetüren rechts und links, die den komfortablen Zustieg zur dritten Sitzreihe ermöglichen.

Die aktuelle Version kommt mit einer reichhaltigen Serienausstattung, unter anderem mit Seitenairbags, Klimaanlage, beheizbaren Außenspiegeln, ESP, Isofix-Kindersitzbefestigung auf den hinteren Außenplätzen, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und Radio 4 x 20 Watt mit CD und MP3 Player, Licht- und Regensensor sowie höhenverstellbarer Fahrer­sitz

Den Grand Kangoo gibt es ausschließlich mit dem 1,5 Liter Common-Rail-Turbodiesel  dCi 110 mit Rußpartikelfilter, 110 PS und 6 Gang Schaltgetriebe für einen Listenpreis von 20.190,– EUR.

Fotos: Renault – RENAULT MARKETING 3DCOMMERCE, CLAUDE CUGNY