Der neue Kia Carens

Im Frühjahr 2013 kommt die mittlerweile 4. Generation des Kia Carens auf den Markt. Kia hat den Kompaktvan sehr vorteilhaft überarbeitet. Aus den einst recht unansehnlichen Billig-Autos des südkoreanischen Herstellers sind vorzeigbare Fahrzeuge geworden, deren Design und Technik durchaus mit den europäischen Konkurrenten mithalten kann.

Der neue Carens bietet trotz des Längenverlusts von zwei Zentimetern mehr Platz als sein Vorgänger. In der Breite verlor er 1,5 Zentimeter (1,81 Meter) und in der Höhe gleich vier Zentimeter (1,61 Meter). Durch einen um fünf Zentimeter längeren Radstand wurde der Raum für Passagiere und Gepäck jedoch vergrößert.

Der kompakte Van ist mit fünf oder sieben Sitzen erhältlich. Die drei Einzelsitze in der zweiten Reihe lassen sich unabhängig voneinander verschieben oder umklappen. Ist der mittlere Platz nicht belegt, dient seine umgeklappte Rückenlehne als Getränkehalter und Armlehne. Die Lehne des Beifahrersitzes kann bei Bedarf flach nach vorne umgeklappt werden. Dadurch entsteht ein Ladelänge von beachtlichen 2,15 Meter. Maximal bietet der Carens 1694 Liter Stauraum. Die zahlreichen Fächer, Getränkehalter und Ablagen entsprechen dem aktuellen Standard der Familienautos.

kia_carens_innen

Die dritte Sitzreihe ist ab der Ausstattungsvariante Edition 7 erhältlich und kostet 750 EUR extra. Vorzugsweise sollten jedoch Kinder wegen der geringen Beinfreiheit in der dritten Reihe Platz nehmen. Sind alle 7 Sitze aufgeklappt bleibt nur noch ein kleiner Kofferraum von gerade einmal 103 Litern.

Zwei Benziner und ein Diesel, alle mit Direkteinspritzung ausgerüstet, stehen zur Wahl. Der 1,6 GDi liefert 135 PS, der 2,0 GDi 166 PS und der 1,7 CDRi Diesel leistet 136 PS. Ab der Version Edition 7 sind der 2,0 GDi und der 1,7 CRDi mit Automatikgetriebe erhältlich.

Der 1,7 CDRi mit 6 Gang Schaltgetriebe kommt auf 5,1 l Norm-Verbrauch. Er erfüllt Euro 5 , erreicht die CO2 Effizienzklasse A und bringt den fast zwei Tonnen schweren Carens mit einem Spitzendrehmoment von 331 NM zügig in Fahrt. In Verbindung mit einem Start-Stopp-System erreicht er einen Normverbrauch von 4,8 Litern bei einem CO2-Ausstoß von 127 g/km.

Video von Kia Deutschland

Ab der Variante Vision gehört eine Start-Stop-Automatik zur Serienausstattung sowohl für die die beiden Benzin-Direkteinspritzer als auch für den Diesel,  jeweils mit Schaltgetriebe. In Verbindung mit dem Automatikgetriebe kann das Spritsparsystem leider nicht gekoppelt werden.

Die Preise beginnen bei 19.990 EUR. Der 1.7 CRDi in der Ausstattungsvariante Edition 7 mit Schaltgetriebe kostet ab 23.990 EUR. Neben der auf 150.000 Kilometer Laufleistung oder 7 Jahre beschränkten Garantie bietet Kia für den neuen Carens bis zum 30.6.2013 eine kostenlose siebenjährige Wartungsbetreuung durch seine Händler.

Fotos: Kia Motors Europe GMBH