Skoda Kodiaq

Der Skoda Kodiaq teilt sich mit seinen Schwestermodellen, dem VW Tiguan und dem Seat Ateca, dieselbe Plattform. Als erster noch vor der Markteinführung des Tiguan Allspace ist er im Frühjahr 2017 mit 7 Sitzen erhältlich. Mit 4,69 ist er ganze 20 cm länger als die Schwestermodelle aus dem VW Konzern. Die zusätzliche Länge kommt sowohl den Passagieren als auch dem Gepäckteil zu Gute.

Den Kodiaq gibt es in 3 Ausstattungsvarianten: Active, Ambition und Style. Schon in der Einstiegslinie Active ist die Liste der Serienaustattungselemente lang. Dazu gehören 7 Airbags, Multikollisionsbremse, Berganfahrassistent, City-Notbremsfunktion mit Personenerkennung, LED-Rückleuchten, Speedlimiter, elektrische Fensterheber inklusive Einklemmschutz und Kindersicherung sowie vieles mehr.

Die Sitze in der zweiten Reihe lassen sich vor und zurückstellen, um mehr Beinfreiheit zu genießen. Der Kofferraum fasst bei aufgestellter dritter Sitzreihe noch 270 Liter. Bei 5 Sitzen sind es bereits 650 Liter. bei umgeklappter zweiter und dritter Sitzreihe erhält man im Kodiaq ein maximales Ladevolumen von stolzen 2.065 Litern. Damit hat er das derzeit größte Ladevolumen unter den Kompakt SUVs.

Kodiaq Kofferraum mit umgeklappter 3. Sitzreihe

Fotoquelle: Skoda Mediacenter

Die dritte Sitzreihe kostet in der Ausstattungslinie Active 890 EUR, in den Ausstattungsvarianten Ambition und Style jeweils 750 EUR.

Auch im Kodiaq bietet Skoda die vielen typischen Simply-Clever-Lösungen, die das Leben angenehm gestalten. Dazu gehören die berühmten Regenschirme in den Türen, der Eiskratzer im Tankdeckel, die magnetische Taschenlampe im Kofferraum,  die seitlichen Schlafstützen in den Kopfstützen oder die automatisch herausfahrenden Kantenprotektoren bei geöffneten Türen.

Das Musiksystem Swing mit 6,5-Zoll-Bildschirm und USB- sowie Line-in-Anschluss in der Mittelkonsole ist ebenfalls bereits in der Basisversion vertreten.

Zum Start gibt es das tschechische SUV mit 5 Motoren: 1,4 TSI mit 125 bzw. 150 PS, 2.0 TSI mit 180 PS sowie einem 2.0 Liter Diesel mit 150 bzw. 190 PS. Er ist sowohl als Fronttriebler als auch mit Allrad Antrieb erhältlich. Als Getriebe stehen ein 6 Gang Schaltgetriebe sowohl die 6 bzw. 7 Gang DSG Getriebe aus dem Mutterkonzern zur Verfügung.

Die Preise beginnen bei 25.490 Euro für den Kodiaq 1,4 TSI  in der Ausstattungslinie Active mit manuellem 6-Gang-Getriebe.

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: